Viechtach

WANDERVORSCHLÄGE
HALB- UND GANZTAGSWANDERUNGEN
Viechtach
Zeichenerklärung und Erläuterung
Ausgangspunkte:

A = Paul-Maurer-Straße beim TÜV-Gebäude
B = Endpunkt bei Mühlbauer, Pirka
C = Grünanlage am Anger
D = Ab Treppe zum Parkplatz am Großen Pfahl
E = Beginn der Regerstraße
F = Parkplatz beim Burggasthof Sterr, Neunußberg
G = Parkplatz beim Feuerwehrhaus Wiesing

Wanderziele
Rundwanderweg: Markierung – Weiße Zahl auf rundem,
rotem Grund

Höllensteinsee 19 km
Vom Ausgangspunkt A auf der Kreisstraße REG 20 in
nördlicher Richtung bis zur Rugenmühle. Links abbiegen
nach Pirka – Gröllerhaus – Höllenstein (Einkehrmöglichkeit)
zum Höllensteinsee, weiter nach Dumpf – Ruhmannsdorf –
Fichtental – Tresdorf– Wacht, zurück nach Viechtach.
Stempel für Viechtacher Wandernadel:
Am Höllensteinsee bei der Wetterstation.

Kaltenbrunn – Lammerbach 8 km
Vom Ausgangspunkt B durch die Ortschaft Pirka von der
Staatsstraße 2139 rechts nach Hohenleithen – Kronberg
– Kaltenbrunn – Lammerbach – Gröllerhaus zurück nach Pirka
(Einkehrmöglichkeit).
Stempel für Viechtacher Wandernadel:
In Kaltenbrunn, Kreuzstein beim Anwesen Fischer

Riedmühle – St. Anton 5 km
Vom Ausgangspunkt C durch das romantische Riedbachtal
zum Kneipp-Durchschreitebecken, links über den Riedbach
durch Wald- und Wiesengelände zum Kleinen Pfahl
(Naturschutzgebiet) mit Antoni-Kapelle – zurück nach Viechtach.

Viechtach – Neunußberg 13 km
Vom Ausgangspunkt A über die alte Regenbrücke nach
Großenau – Sägmühle – Gstadt, links nach Gschaidbühl
– Neunußberg (Einkehrmöglichkeit) über Rauhbühl
(Gläserne Scheune)– Plöß – Platzl im Tal –
Blossersberg zurück nach Viechtach.

St. Anton – Liebestal 10 km
Vom Ausgangspunkt C die Kollnburger Straße bergauf,
durch die Fußgängerunterführung der B 85 zum
Naturschutzgebiet Kleiner Pfahl (Antoni-Kapelle) –
Kneipp-Durchschreitebecken bei Eging– Reibenmühle
– Liebestal – Fischaitnach – Schlatzendorf zurück
nach Viechtach.
Stempel für Viechtacher Wandernadel:
Beim Sägewerk Sigl in Reibenmühle.

Flusswanderweg Rugenmühle 6 km
Vom Ausgangspunkt A über die neue Regenbrücke links
zur Fischlsäge – Stoaberg (Einkehrmöglichkeit) –
Rugenmühle – über die Regenbrücke rechts unter der Brücke
durch am Regenufer zur Kläranlage nach Viechtach.

Tresdorf – Großer Pfahl 7 km
Vom Ausgangspunkt A – Weißes Kreuz – Zur Wacht –
Tresdorf – Großer Pfahl (Quarzfelsen) – zurück nach Viechtach.

Pirka 10 km
Vom Ausgangspunkt A über die neue Regenbrücke links zur
Fischlsäge, weiter zur Staatsstraße 2139 bei Stein,
überqueren, weiter nach Hartbühl – Lindl – Reiserberg – Pirka
(Einkehrmöglichkeit) – über Rugenmühle zurück nach Viechtach.

Naturschutzgebiet Großer Pfahl 8 km
Vom Ausgangspunkt D in westl. Richtung nach Engelsdorf,
zurück entlang des Quarzriffs nach Viechtach.
Stempel für Viechtacher Wandernadel:
Bei Engelsdorf (Ende des Großen Pfahl)